25.09.20 - 26.09.20 - PCHC Sachsenring
DMV - AMC Racing Days
 


www.sachsenring.de/


PCHC-‹bersicht

 

 

 

Informationen

BildBericht und Ergebnisse 2020

DMV Veranstaltung: AMC Racing Days

Porsche Club Historic Challenge - Sachsenring
Premiere auf dem Sachsenring

Wer kann Vetter schlagen?
Am kommenden Wochenende wird es für die Porsche Club Historic Challenge eine Premiere geben. Erstmals wird die Serie auf dem Sachsenring zu Gast sein. Auf dem anspruchsvollen Kurs werden an die 30 Fahrzeuge erwartet.

In Assen beeindruckte Georg Vetter (993 GT2) zuletzt mit zwei Gesamtsiegen. Der Schwarzwälder war in den Niederlanden eine Klasse für sich. Auf dem Sachsenring könnte sich das Blatt vielleicht wieder wenden. So peilt Heinz-Bert Wolters (997 GT3 R) ganz sicher wieder den Platz ganz oben auf dem Treppchen an. Mit Klaus Horn und Heiko Neumann sind noch zwei weitere 997 GT3 R am Start. Dazu kommt in der Klasse 10 noch Jack Crow im modifizierten 997 GT3 Cup, der auch immer für eine Platzierung auf dem Stockerl gut ist. In der Klasse 8 der 991er GT3 Cup Modelle werden sechs Fahrzeuge am Sachsenring erwartet. Zuletzt konnte hier Florian Keck seinen ersten Klassenerfolg im neuen Wagen verbuchen. Mit Thorsten Rose, ex-PCHC Meister Gerhard Kilian, sowie Eduard Heinz, Markus Karl Maier und Michael Brode warten weitere Kontrahenten.

Gleich neun Fahrzeuge starten in der Klasse 7 der 997er Cup Modelle der letzten Generation. Hier überragte zuletzt Maximilian Ertl, der am Sachsenring genauso wie Vater Stefan wieder mit von der Partie ist. Doch mit Ruben Zeltner, Geschäftsführer des Fahrsicherheitszentrum Sachsenring, steht ein Fahrer in der Starterliste, der die kniffelige Strecke aus dem Effeff kennt. Weitere Starter sind zudem Jürgen Lauscher, Alice Lauscher, Kurt Ecke, Udo Schwarz, Thomas Prager und Vitus Harder. Bei den 997er der ersten Generation werden neben Titelverteidiger Christian Voigtländer noch Thomas Kleber, Wolfgang Bensch und Bernhard Wagner antreten. In der Klasse 4 der Porsche Cayman fahren zwei Fahrerduos. Gerald und André Fischer sowie Olaf Alig-Thormasius und Olaf Busse treten hier an. Dazu kommen in den Klasse 3 bzw. 1 noch Arne Bast (993 RS) und Helmut Piehler (Cayman).

Beide Rennen finden am Samstag statt. Rennen eins startet um 9.20 Uhr, während der zweite Durchgang um 14.10 Uhr über die Bühne gehen wird.

arp Redaktionsbüro Patrick Holzer auto-rennsport.de